Fahradfahrer

Von Fahrradfahrern gibt es genau 2 Lager:Das eine Lager mit denen, die vernünftig fahren, rechts von links unterscheiden können, ihre Einkaufsbeutel in Taschen oder Körben auf dem Gepäckträger unterbringen, rot von grün unterscheiden können und rechtzeitig Richtungswechsel anzeigen. Aber dann gibt es noch die, die sich möglichst dicht an Autos vorbeiquetschen müssen, auf Fußwegen von hinten Fußgänger anklingeln, weil sie - trotz Gerüst oder anderweitiger "Gehwegsbehinderung" jetzt schnell vorbei möchten, rot nicht von grün und rechts nicht von links unterscheiden können. Leider gibt es für Fahrräder wenig Aufkleber, sonst hätten diese Fahrradfahrer sicher den Aufkleber "Ich bremse für niemanden"(... nicht mal für Strassenbahnen"). Ich kann ja durchaus verstehen, das man bei schönem Wetter mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren möchte, aber man muss dieses Lebensziel doch nicht jedem aufzwingen. Ich bin jeden Tag so 150 - 300 km unterwegs und das mit Arbeitsmaterial. Das kann man nicht mit dem Fahrrad (zumindest nicht ohne Doping). Liebe (schlechte) Fahrradfahrer: guckt mal über den Tellerrand und überlegt, wer Eure Dienstleistungen möglich macht, die Waschmaschine wird bestimmt nicht mit Handwagen oder Fahrradanhänger geliefert.

28.7.17 21:56

Letzte Einträge: Ich frage mich ..., Wir haben da einen, Weihnachtsgaben, Tja, bei unserer, Italiener sind

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung